Lade Veranstaltungen

EuroIst die Demokratie in Gefahr? Es mehren sich die Stimmen besorgter Kommen­tatoren, welche Deutschland als eine gespaltene Gesellschaft wahrnehmen, zersplittert in feindliche Lager, die sich unversöhnlich gegenüberstehen. Auch die Entwicklung in anderen Ländern nähren die Besorgnis, dass die Demokratie an Kredit verloren hat.

Vielleicht ist das so, vielleicht sind das aber nur normale Entwicklungen, die eine Demokratie aushalten muss, wenn sie eine bleiben will. So oder so stellt sich die Frage, was Bildungseinrichtungen, allen voran die Schulen, tun können, um die Demokratie zu stärken. Konzepte gibt es genug: Werteerziehung, „Schule ohne Rassismus“, „Demokratisch Handeln“, UNESCO-Projektschulen. Aber reicht das? Erreicht man damit die, die es am nötigsten haben? Oder wäre es nicht nötig, tiefer anzusetzen, bei einer grundlegenden „Bildung“, welche die kulturellen Bindekräfte stärkt, auf die jedes Zusammenleben in einer demokratischen Gesellschaft angewiesen ist?